Technologie: Oberflächenbehandlung

Keine Nachrichten verfügbar.
Ja, beim Bürsten werden die weicheren Holzanteile ("Frühholz") aus der Holzoberfläche "herausgebürstet". Neben dem raschen Wasserablauf und der guten... mehr |
Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Hersteller und Produktnamen empfehlen können. Um eine dauerhafte, voll funktionstaugliche Beschichtung zu erhalten,... mehr |
Bei Buche ist grundsätzlich zur Farbgebung eine Dämpfung möglich, die eine rötliche bis rote Farbgebung über den gesamten Querschnitt erzeugt.Durch die... mehr |
Lärchenholzöl ist eine Marketingbezeichnung für eine Reihe von farblosen Beschichtungsstoffen für Holz im Außenbereich. Mit derartigen Produkten kann die... mehr |
Geölte Parkettböden sind in vielen Fällen für höhere Beanspruchungen gut geeignet, da sie unempfindlicher gegen mechanische Beanspruchungen sind und... mehr |
Unbehandelte Holzfassaden bedürfen keiner Wartung. Beschichtete Oberflächen von Holzfassaden bedürfen auf der gesamten Fläche einer regelmäßigen Kontrolle und... mehr |
Unbehandeltes Holz verändert unter Wetterbeanspruchung seine Farbe und Oberflächenstruktur. Die Oberflächen verfärben sich mit der Zeit durch UV-Licht,... mehr |
Seifen von Holzoberflächen ist eine Behandlungstechnik, die vor allem bei Holzfußböden angewendet wurde und wird. Dabei werden pflanzliche Seifen, meist auch... mehr |
Die Schichtdicke ist ein wesentliches Kriterium bei der Produktauswahl für Beschichtungen auf Holz im Außenbereich und beeinflusst den Feuchteschutz, das... mehr |

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.