Bauteile: Dach

Keine Nachrichten verfügbar.
In der ÖNORM B 4119, in der Tabelle 2 "Mindestkonterlattenhöhe" ist Höhe des Belüftungsraum für Dachneigungen unter 5° nicht geregelt. Zu beachten ist, dass... mehr |
Eine Verschlechterung wird eintreten. Eine genaue Angabe kann dazu nicht gemacht werden.Wesentliche Einflussfaktoren für die Schalldämmung sind:_Raumseitige... mehr |
Zur Verwendung für Bauzwecke muss Vollholz nach einem visuellen oder maschinellen Sortierverfahren gemäß ÖNORM EN 14081-1 festigkeitssortiert sein. Die visuelle... mehr |
Ja, Ausführungen mit Dachbegrünungen bzw. Bekiesungen sind auf Holzmassivdecken möglich.In unserem Bauteilkatalog dataholz.eu finden Sie entsprechende... mehr |
Ja, eine Holzwerkstoffplatte der Klasse OSB/3 ist für diesen Einsatzbereich zulässig.Gemäß ÖNORM B 3691:2012 (Planung und Ausführung von Dachabdichtungen) ist... mehr |
Als Attikaabdeckung können Massivholzplatten der technischen Klasse SWP/2 (Feuchtbereich) verwendet werden. Dies ist standortunabhängig, da die Massivholzplatte... mehr |
Das Aufbringen von mehr Masse - also die Erhöhung der Kiesschicht - ist für den dargelegten Aufbau eine Verbesserung. Schallschutztechnisch wirksamer hingegen... mehr |
Anforderungen/Regelungen gibt es nur für brandabschnittsbildende Bauteile und Trennbauteile - diese werden in der ÖNORM B 2330 geregelt.Die Bauteile in... mehr |
Die sicherste Lösung ist das Abdecken des Daches und die bestehende Bitumendachbahn gegen eine diffusionsoffene Unterdachbahn (siehe dataholz.eu) zu ersetzen. ... mehr |
Für alle Dachsysteme gibt es lt. den dafür relevanten Regelwerken bestimmte Mindestneigungen, die einzuhalten sind. Kann aus planerischen Gründen die Neigung... mehr |
Gedämmte Holzrahmenelemente mit Dachabdichtungen werden aus bautechnischen (geringe Konstruktionshöhen) und wirtschaftlichen Gründen im Wohn- und Objektbau... mehr |
Ja, dies ist in der ÖNORM B 3521-1:Ausgabe 2012-08-01 (Planung und Ausführung von Dacheindeckungen und Wandverkleidungen aus Metall Teil 1: Bauspenglerarbeiten... mehr |
Untersuchungen im Zuge eines Forschungsprojektes haben gezeigt, dass die Dachhaut der Gründächer nur geringfügig durch die Sonneneinstrahlung erwärmt wird. Dies... mehr |
Sowohl Lasuren auf Wasser-, als auch auf Ölbasis sind für Ihren Einsatzbereich geeignet. Äußerst wichtig dabei ist, dass bei der Auswahl des Holzschutzmittels... mehr |
Für die Berechnung der Belüftung von Spitzböden gibt es keine Regelwerke, bzw. konkreten Kennwerte. Pauschale Festlegungen auf einen bestimmten... mehr |
In unserem Bauteilkatalog dataholz.eu finden Sie entsprechende bauphysikalisch geprüfte und bewertete Aufbauten - unter anderem auch den oben beschriebenen... mehr |
In diesem Fall handelt es sich um ein nicht hinterlüftetes Flachdach mit Aufsparrendämmung. Wenn die Tragstruktur nicht sichtbar sein sollte, wird die... mehr |
Flachdächer bei Bauten in Holzrahmenbauweise können sowohl hinterlüftet als auch nicht hinterlüftet ausgeführt werden.Wird eine Hinterlüftung ausgeführt, so... mehr |
Es ist richtig, dass geringe Leckagen an Bauteilen kaum ausgeschlossen werden können, weshalb diese auch "feuchtetolerant" ausgebildet werden sollten. Das... mehr |
Bei der Verwendung von trockenem Konstruktionsholz (u≤18%) und trockenen Beplankungswerkstoffen (siehe ÖNORM B 3802-2 (Holzschutz im Bauwesen – Teil 2:... mehr |
Ihr beschriebener Aufbau entspricht den brandschutztechnischen Anforderungen des Bauteils »sdrhzi05b-04« bzw. »sdrhzo02b-4« (www.dataholz.eu) bzw. ist eine... mehr |
Die MDF-Platte erfüllt die Anforderungen an ein Unterdach mit erhöhter Regensicherheit nicht, weswegen hier das Anbringen einer Unterdeckbahn unbedingt... mehr |
Bei Vordächern kann es aufgrund der nächtlichen Abkühlung der Dachhaut häufig zu Kondensatbildung an der Unterseite der äußeren Beplankung kommen. Dies hängt... mehr |
Zu 1. Eine Trennlage (zweite wasserführende Schicht) direkt auf der Vollschalung ist bei dieser hinterlüfteten Konstruktion nicht notwendig, da, wie Sie schon... mehr |
Bei Steildächern, darunter versteht man Dächer mit einer Dachneigung ab 22°, kann grundsätzlich jegliche Art der Dacheindeckung erfolgen, auch die mittels... mehr |
Der erste richtige Schritt ist das rasche Entfernen der Schalung und Dämmung um ein Austrocknen der Konstruktionshölzer zu ermöglichen. Wichtig ist hierbei,... mehr |
Die Planung und Umsetzung eines Flachdaches stellt einen komplexen Sachverhalt dar, da diverse Bedingungen wie Gebäudenutzung, Dachneigung, Sonneneinstrahlung... mehr |
Eine recht umfassende Abhandlung zum Thema Umkehrdächer wurde 2001 von Cziesielski, Fechner und Merkel verfasst [1]. Obwohl diese Arbeit sich nicht speziell auf... mehr |
Ob eine Hinterlüftung sinnvoll ist hängt von einer Reihe von Faktoren wie Dachneigung, Dacheindeckung, Windangriff, Materialschichtungen etc. ab und kann... mehr |
Hier kann keine generelle Aussage getroffen werden, da die Dimensionierung der Brettschichtholzträger maßgeblich von der abzutragenden Nutzlast beeinflusst... mehr |

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.