Holz: Bauholz (Konstruktionsvollholz)

Keine Nachrichten verfügbar.
Für den statisch tragenden Bereich sind stiftförmige Verbindungsmittel gem. ÖNORM EN 14592 (Holzbauwerke - Stiftförmige Verbindungsmittel – Anforderungen)... mehr |
Zur Verwendung für Bauzwecke muss Vollholz nach einem visuellen oder maschinellen Sortierverfahren gemäß ÖNORM EN 14081-1 festigkeitssortiert sein. Die visuelle... mehr |
Die ÖNORM B 2320:2017 (Wohnhäuser aus Holz - Technische Anforderungen) gibt bei den Anforderungen an Baustoffe im Punkt "Holz und Holzwerkstoffe für tragende... mehr |
Feuchtigkeitsgrenzen für nicht umschlossene Holzquerschnitte (z. B. ein nicht ausgebauter Dachstuhl) sind in keiner (dafür relevanten) österreichischen Norm... mehr |
Bei Konstruktionshölzern, das heißt tragend eingesetzten Hölzern, werden bei der Festigkeitssortierung nach ÖNORM DIN 4074-1 (Sortierung von Holz nach der... mehr |
Gemäß ÖNORM B 2320 (Wohnhäuser aus Holz) müssen Konstruktionshölzer eine Holzfeuchtigkeit von ≤ 18 % aufweisen. Für tragende und aussteifende Konstruktionsteile... mehr |
Bei Konstruktionshölzern, das heißt tragend eingesetzten Hölzern, kann neben der Festigkeitssortierung nach ÖNORM DIN 4074-1 auf Wunsch des Kunden bei optischen... mehr |
Es kann davon ausgegangen werden, dass das damalige sogenannte "gute Bauholz" dem heutigen Bauholz der Klasse S10 gemäß ÖNORM DIN 4074-1 bzw. C24 gemäß ÖNORM EN... mehr |
Bei direkt bewitterten Außentreppen ist das Einzapfen der Stufen in die Wangen nicht zu empfehlen, weil an diesen Stellen Wasser in die Konstruktion eindringen... mehr |
Die ÖNORM EN 14081-1 (Holzbauwerke - Nach Festigkeit sortiertes Bauholz für tragende Zwecke mit rechteckigem Querschnitt - Teil 1: Allgemeine Anforderungen)... mehr |

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.