Wann ist ein Insektenschutzgitter bei hinterlüfteter Holzfassade notwendig?

Frage:

Wann ist ein Insektenschutzgitter bei hinterlüfteter Holzfassade nötig (geschlossene bzw. offene Schalung)?

()
Nr.: 381


Antwort der Experten:

Grundsätzlich wird empfohlen Zu- und Abluftöffnungen bei hinterlüfteten Holzfassaden mit Insektenschutzgittern (Maschenweite mindestens 3 mm, maximal 5 mm) auszuführen, da diese Hinterlüftungsquerschnitte sonst einen optimalen Nistplatz für größere Insekten darstellen. Bei offenen Leistenfassaden kann auf ein Insektenschutzgitter auch unter der gesamten Fassadenfläche verzichtet werden.

 

 


Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.