Unterlagen/Prüfung einer einbruchhemmenden Tür/Fenster

Frage:

Ich möchte eine einbruchhemmende Tür/ein einbruchhemmendes Fenster prüfen lassen. Wie erfolgt die Prüfung? Welche Unterlagen muss ich vorbereiten?

()
Nr.: 332


Antwort der Experten:

  • Schriftlicher Auftrag an eine akkreditierte Prüfstelle, z. B. die Holzforschung Austria
  • Vorbereiten von Unterlagen: Systemmatrix, Probenbeschreibungen, technische Zeichnungen, Montageanleitung, Nachweise für Baubeschläge
  • Festlegen des Prüfprogramm gemeinsam mit der Prüfstelle
  • Anfertigung der Proben und Einbau in einen Stahlhilfsrahmen gemäß ÖNORM EN 1628 (Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung), ÖNORM EN 1629 (Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter dynamischer Belastung) und ÖNORM EN 1630 (Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen manuelle Einbruchversuche)
  • Vereinbarung eines Prüftermins mit der Prüfstelle

Detailliertere Informationen und Vorlagen für Probenbeschreibungen können bei der Holzforschung Austria angefordert werden.

Abgelegt unter der Kategorie: Fenster Türen

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.