Thermoesche als Fassadenverkleidung

Frage:

Für eine Fassade soll Thermoesche verwendet werden. Es soll langfristig ein dunklelbraun/grauer Farbton erhalten bleiben. Kann ein lasierender Anstrich mit einer Holzlasur mit dunkelbraunen/grauen Farbpigmenten das Verbleichen des dunklen Farbtons langfristig vermeiden?

 

()
Nr.: 1473


Antwort der Experten:

Bisherige Studien zu Beschichtungen auf Thermoholz haben gute Ergebnisse geliefert - allerdings gibt es noch wenig Langzeiterfahrungen dazu. Wie auch bei Beschichtungen von (natürlichen) Holzbauteilen, ist eine regelmäßige Kontrolle und Wartung (gemäß Wartungstabelle, siehe Anhang) unerlässlich.

Empfohlen wird eine Probebeschichtungen durchzuführen, um den gewünschten Farbton am Endprodukt zu erzielen.

Trotz der erhöhten Dauerhaftigkeit und Witterungsbeständigkeit, sowie der geringen Rissbildung des thermisch behandelten Holzes ist beim Einsatz im Außenbereich der konstruktive Holzschutz immer zu beachten.


Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.