Terrasse auf Betonplatte

Christian Berger (Bauherr):

Wir planen eine Terrasse auf einer Betonplatte (Streifenfundamente, Schalsteine) anzulegen.

Wie weit muss man mit der Betonplatte unter dem fertigen Niveau der Holzterrasse bleiben, sind 2% Gefälle der Betonplatte genug? Was soll ich sonst noch zu beachten?

()
Nr.: 1907


Antwort der Experten:

Abstand zwischen Traglatte und Untergrund aus: "Terrassenbeläge aus Holz" Holzforschung Austria, 2014

Der wasserführende Untergrund (in diesem Fall die Betonplatte) muss ein Mindestgefälle von 2 % aufweisen. Wenn eine Pfützenbildung ausgeschlossen werden soll, sind 5 % Gefälle erforderlich.

Um ein rasches Abtrocknen zu gewährleisten sowie zur möglichst guten Durchlüftung der Konstruktion (Belagsbrett + Traglatte + punktförmige Unterlegungen, s. beigefügte Grafik) ist eine Aufbauhöhe von mind. 15 cm vorzusehen. Die Traglatten aus Holz sollten einen Abstand von ≥ 1 cm zum wasserführenden Untergrund aufweisen.

Weitere Informationen zu Terrassenbelägen finden Sie in der aktuellen technischen Broschüre "Terrassenbeläge aus Holz" (Ausgabe 2013) der Holzforschung Austria.


Abgelegt unter der Kategorie: Terrassenbeläge

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.