Terrasse auf Betonplatte

Christian Berger (Bauherr):

Wir planen eine Terrasse auf einer Betonplatte (Streifenfundamente, Schalsteine) anzulegen.

Wie weit muss man mit der Betonplatte unter dem fertigen Niveau der Holzterrasse bleiben, sind 2% Gefälle der Betonplatte genug? Was soll ich sonst noch zu beachten?

()
Nr.: 1907


Antwort der Experten:

Abstand zwischen Traglatte und Untergrund aus: "Terrassenbeläge aus Holz" Holzforschung Austria, 2014

Der wasserführende Untergrund (in diesem Fall die Betonplatte) muss ein Mindestgefälle von 2 % aufweisen. Wenn eine Pfützenbildung ausgeschlossen werden soll, sind 5 % Gefälle erforderlich.

Um ein rasches Abtrocknen zu gewährleisten sowie zur möglichst guten Durchlüftung der Konstruktion (Belagsbrett + Traglatte + punktförmige Unterlegungen, s. beigefügte Grafik) ist eine Aufbauhöhe von mind. 15 cm vorzusehen. Die Traglatten aus Holz sollten einen Abstand von ≥ 1 cm zum wasserführenden Untergrund aufweisen.

Weitere Informationen zu Terrassenbelägen finden Sie in der aktuellen technischen Broschüre "Terrassenbeläge aus Holz" (Ausgabe 2013) der Holzforschung Austria.


Abgelegt unter der Kategorie: Terrassenbeläge

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zurPrivatsphäre und dieNutzungsbedingungen.