Ist eine MDF-Platte als regensicheres Unterdach geeignet und muss diese als Hinterlüftungsebene ein Gefälle besitzen?

Frage:

Wir möchten einen Flachdachaufbau gemäß der auf dataholz.eu hinterlegten Variante fdrhbi07a-02, hinterlüftet mit Installationsebene ausführen. Das Flachdach soll eine Neigung von 3% erhalten. Dazu folgende Fragen:

1) ist die Schicht D (MDF-Platte) mit oder ohne darüberliegender Unterspannbahn auszuführen. Genügt hier die MDF Platte den Anforderungen an ein Unterdach mit erhöhter Regensicherheit?

2) ist die Hinterlüftungsebene zusätzlich geneigt (entwässert) auszuführen?

()
Nr.: 984


Antwort der Experten:

Die MDF-Platte erfüllt die Anforderungen an ein Unterdach mit erhöhter Regensicherheit nicht, weswegen hier das Anbringen einer Unterdeckbahn unbedingt erforderlich ist (vgl. ÖNORM B 4119).

Weiters ist die Hinterlüftungsebene geneigt auszuführen, um den Ablauf von eventuell vorhandenem Wasser zu ermöglichen.

Abgelegt unter der Kategorie: Flachdach

Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.