Imprägnieren von Fichte bzw. Lärche

Frage:

Gibt es eine Möglichkeit, Lärche oder Fichte z. B. durch Imprägnieren so zu behandeln, dass es der Dauerhaftigkeitsklasse 2 nach EN 350 entspricht?

()
Nr.: 1528


Antwort der Experten:

Durch chemische Maßnahmen können Holzarten mit einer geringen natürlichen Dauerhaftigkeit, wie z. B. Fichte, in der Gebrauchsklasse 3 eingesetzt werden.

In der ÖNORM EN 350 sind die Holzarten betreffend ihrer natürlichen Dauerhaftigkeit gegenüber Pilzbefall (1 = sehr dauerhaft bis 5 = nicht dauerhaft) aufgelistet. Das Splintholz ist bei allen Holzarten als nicht dauerhaft einzustufen.

Es ist nicht möglich die natürliche Dauerhaftigkeit einer Holzart z. B. durch  Imprägnieren zu erhöhen. Holzarten, die in einer bestimmten Gebrauchsklasse (s. unter ähliche Fragen: Holzschutz - normative Anforderungen) eingesetzt werden, weisen entweder eine ausreichende natürliche Dauerhaftigkeit gegenüber Pilzbefall auf oder können durch chemische Holzschutzmaßnahmen in der gegebenen Gebrauchsklasse eingesetzt werden.

Die natürliche Dauerhaftigkeit der Lärche gegenüber Pilzbefall ist in der ÖNORM EN 350 mit 3 – 4 angegeben (mäßig dauerhaft – wenig dauerhaft). Die Tränkbarkeit des Lärchenkernholzes ist als sehr schwer tränkbar (4) zu bezeichnen. Lärchensplintholz dagegen ist mäßig tränkbar (2) und damit einfach zu tränken.

Die natürliche Dauerhaftigkeit der Fichte gegenüber Pilzbefall ist in der ÖNORM EN 350 mit 4 (wenig dauerhaft) angegeben. Fichtenkernholz ist schwer bis sehr schwer tränkbar (3-4) und das Fichtensplintholz schwer tränkbar (3). Kiefernsplintholz, z. B.  ist sehr gut tränkbar (1).

Geeignete Produkte sind dem Holzschutzmittelverzeichnis zu entnehmen. Die Hersteller- bzw. Systemangaben sind zu beachten.

Normen:
ÖNORM EN 350 (2017): Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten ―Prüfung und Klassifikation der Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten gegen biologischen Angriff 


Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.