Holzbauanteil - Österreich

Frage:

Wie hoch ist der Holzbauanteil in Österreich?

()
Nr.: 618


Antwort der Experten:

In einer Studie (2011) hat das Institut für Holzforschung an der Universität für Bodenkultur den Holzbauanteil in Niederösterreich, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Wien in einer aufwendigen Recherche erhoben und dann auf das gesamte Bundesgebiet hochgerechnet. Große Städte, wie z.B. Wien, wurden in der Untersuchung gesondert betrachtet.

In der Untersuchung beschränkte man sich auf Hochbauten aus Holz – diese wurden in folgende Gebäudekategorien eingeteilt: 
 - Mehrfamilienhäuser (Doppel- und Reihenhäuser, mehrgeschossige Wohnbauten)
 - Einfamilienhäuser
 - Zu- und Umbauten (Dachgeschossausbauten, Revitalisierungen, …)
 - öffentliche Bauten (Schulen, Feuerwehren, Sakralbauten)
 - Gewerbe- und Industriebauten
 - landwirtschaftliche Nutzbauten

Es wurden für die Studie nur Gebäude mit einem Holzbauanteil von über 50% herangezogen. Des Weiteren wurden in der Betrachtung die Konstruktionsformen (Tafel/Elementbauweise, Skelettbauweise, Blockbauweise, Massivholzbauweise) untersucht, und folglich unterschiedliche Fassaden- und Fensterwerkstoffe ausgewertet.

Für den Erhebungszeitraum von 1998 bis 2008 gab es folgende interessante Entwicklung: Der Anteil des Holzbaus aller anzeige- bzw. bewilligungspflichtigen Hochbau-Bauvorhaben in Österreich stieg von 25 auf 39%. Der Anteil von Holzbauten von Mehrfamilienhäusern für denselben Zeitraum stieg von 1 auf 13%. Im Bereich der Einfamilienhäuser stieg der Anteil des Holzbaus von 23 auf 32%, also wurde jedes dritte Einfamilienhaus in Österreich in Holzbauweise errichtet.
Des Weiteren geht aus der Analyse hervor, dass 2008 jedes vierte Bauvorhaben im öffentlichen Bereich in Holzbauweise errichtet wurde.

Die Holzbauanteil-Studie zeigt teilweise große regionale Unterschiede in Österreich, ein West-Ost-Gefälle bei den Holzbauten zwischen 1998 und 2008 ist allerdings nicht ablesbar.

Die Zuschnitt Beilage »att. Zuschnitt, Holzbauanteil in Österreich, Statistische Erhebung von Hochbauvorhaben« gibt aktuelle Informationen zu diesem Thema, welche über proHolz Austria beziehbar sind.


Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.