Holz für Gartenzaun

Frage:

Welches Holz eignet sich am besten für den Einsatz als Gartenzaun (waagrechte Montage zwischen Betonpfeilern, natürliche Optik)?

()
Nr.: 722


Antwort der Experten:

Grundsätzlich sind alle heimischen Nadelholzarten wie Fichte, Kiefer, Lärche und Douglasie sowie die sehr dauerhaften Laubholzarten Eiche und Robinie für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Voraussetzung sind die richtige Konstruktion (keine dauerhafte Durchfeuchtung) und nach Möglichkeit ausreichender Bewitterungsschutz z.B. durch eine Beschichtung. Sollen die Bretter unbeschichtet bleiben, so empfehlen sich Hölzer mit erhöhter natürlicher Dauerhaftigkeit wie Lärche, Eiche oder Robinie.

Wird das Holz zum Schutz mit einer Oberflächenbehandlung versehen, muss diese zur Aufrechterhaltung ihrer Funktion regelmäßig gewartet werden (siehe "ähnliche Fragen"). Da auch die Beschichtungen im Laufe der Zeit, je nach Art der Oberflächenbehandlung verschieden schnell, abwittern, wird das Holz ohne entsprechender Wartung irgendwann direkt den Wetterbeanspruchungen und den daraus resultierenden Oberflächenveränderungen ausgesetzt.

Abgelegt unter der Kategorie: Holzarten und Holzanatomie

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zurPrivatsphäre und dieNutzungsbedingungen.