Dampbremse bei doppelter Nut-Feder-Brandschutzschalung

Frage:

Benötige ich bei der Verwendung einer 40 mm dicken doppelten Nut-Feder-Brandschutzschalung an der Decke eine zusätzliche Dampfbremse?

Wie hoch ist der sd-Wert einer Doppel-Nut-Feder-Verbindung?

 

()
Nr.: 1667


Antwort der Experten:

Es kommt darauf an, um welchen Bauteil es sich hierbei handelt.

Beispielsweise ist bei einer Geschoßdecke (auf beiden Seiten der Decke herrschen diesselben klimatischen Bedingungen) keine Dampfbremse notwendig.

Sobald es sich z. B. um eine Decke gegen Dachraum bzw. Decke gegen außen handelt, also um unterschiedliche Klimate am Bauteil, ist das Anbringen einer Dampfbremse mit einem entsprechenden sd-Wert (abhängig von den darauffolgenden Baustoffschichten) erforderlich.

Die Herstellung einer konvektionsdichten Ebene (= in diesem Fall die Dampfbremse) ist in diesem Fall unerlässlich, um eine strömungsdichte Ausführung der Konstruktion sicherzustellen.

Prinzipiell ist die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ von Holz 50, also ist der sd-Wert einer 40 mm Schalung 50* die Dicke in m, 0,04 = 2m. Zu beachten ist, dass eine doppelte Nut-Feder-Brandschutzschalung nicht als konvektionsdicht angesehen werden kann.

 

 

 

 


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zurPrivatsphäre und dieNutzungsbedingungen.