Besichtigung von unterschiedlichen Terrassenbelägen

Frage:

Gibt es eine Möglichkeit unterschiedliche Terrassenbeläge (Holzarten, unbehandelt/beschichtet, unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten,...) in Natura zu besichtigen?

()
Nr.: 1647


Antwort der Experten:

Forschungsterrasse 2010

Forschungsterrasse 2013

Forschungsterrasse 2017

Ja, es ist möglich die Forschungsterrasse der Garten Tulln zu besuchen. Auf der größten Forschungsterrasse Österreichs bekommen Sie einen Eindruck über die Bandbreite der Möglichkeiten, die Holz für den Terrassenbelag bietet. Zu besichtigen ist diese wieder ab April 2019.

Die im März 2010 errichtete Forschungsterrasse stellt eine 300 m² große Versuchsfläche zum Thema "Terrassenbeläge aus Holz" dar. Auf 74 Forschungsfeldern führt die Holzforschung Austria Langzeitversuche zu den Themen Sicherheit, Ökoakzeptanz und Langzeitverhalten durch und untersucht dabei die Eignung unterschiedlicher Materialien und Bearbeitungsmethoden für den Terrassenbereich: 

  • heimische und nicht heimische Holzarten
  • modifizierte und imprägnierte Hölzer sowie Holzwerkstoffe
  • unterschiedliche Oberflächenstrukturen
  • unterschiedliche Oberflächenbehandlungen
  • unterschiedliche Befestigungsarten

Im Frühjahr 2017 wurden einige Felder ausgetauscht, um neuesten Entwicklungen Rechnung zu tragen und um neue Materialien untersuchen zu können (den aktuellen Folder 2017 finden Sie unter "Downloads")

Weitere Informationen zu Terrassenbelägen finden Sie in der aktuellen technischen Broschüre (2016) "Terrassenbeläge aus Holz" der Holzforschung Austria.

Allgemeine technische Informationen zu Terrassenbelägen aus Holz finden Sie beispielsweise unter "ähnliche Fragen".


Meine Frage an die Redaktion...

Angaben

Frage
Person
Absenden
Info
Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.