Ausführung Gründach - Holzbauweise

Frage:

Wie ist ein Gründach in Holzbauweise am Sichersten auszuführen? Die Abdichtung soll mit Bitumen ausgeführt werden. Welchen sd-Wert muss die innere Dampfbremse aufweisen?

()
Nr.: 1477


Antwort der Experten:

Aufsparrengedämmte Dachkonstruktion

Dachelement mit Zusatzdämmung; beide Grafiken aus Nusser; Teibinger: "Flachgeneigte Dächer aus Holz".

Untersuchungen im Zuge eines Forschungsprojektes haben gezeigt, dass die Dachhaut der Gründächer nur geringfügig durch die Sonneneinstrahlung erwärmt wird. Dies wird häufig zur Verbesserung des sommerlichen Wärmeschutzes genutzt, allerdings wird die Rücktrocknung von vorhandener Feuchtigkeit im Gefach dadurch ebenfalls stark verringert.

Aus diesem Grund ist die Verwendung einer Aufsparrendämmung die beste und sicherste Art ein Gründach auszuführen (Trennung von Tragebene und Dämmebene), s. Grafik. Hierbei ist eine ausreichende Dämmung vorzusehen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Ausführung mit einer Zusatzdämmung (s. Grafik), ggf. mit einer feuchtadaptive Dampfbremse, wenn die Aufsparrendämmung z. B. wegen der Bauhöhe nicht möglich ist. Sofern eine Konstruktion mit Zwischensparrendämmung ausgeführt werden sollte, ist eine Hygrothermische Simulation erforderlich.

Generell muss nachgewiesen werden, dass es an keiner Stelle der statisch wirksamen Bauteile zu einem schädlichen Tauwasserausfall kommt.

ad Abdichtung:

Um einen "dicht-dicht" Aufbau zu vermeiden, d.h. beidseitige hohe sd-Werte, sehen Sie bitte die Ausführungen unter "ähnliche Fragen" beziehungsweise in der unten angeführten Planungsbroschüre.

Weiterführende Informationen zu Flachdächern aus Holz mit Wartungs- und Konstruktionsempfehlungen finden Sie in der Planungsbroschüre »Flachgeneigte Dächer aus Holz« der Holzforschung Austria.

Weiterführende Literatur:
_Nusser B., Teibinger M.: Gründach versus Foliendach in Holzbau Quadriga 5/2011

_Zirkelbach D.: Gründächer im Holzbau - Konstruktionen und Berechnungsverfahren in Bauphysik Forum 2011


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zurPrivatsphäre und dieNutzungsbedingungen.