Bauphysik: Schallschutz und Raumakustik

Eine Verschlechterung wird eintreten. Eine genaue Angabe kann dazu nicht gemacht werden. Wesentliche Einflussfaktoren für die Schalldämmung sind: _Raumseitige... mehr |
Nein, man kann nicht davon ausgehen, dass das Schalldämm-Maß durch dickere Baustoffschichten verbessert wird, auch wenn deren Masse durch diese Maßnahme erhöht... mehr |
Ja, der angeführte Bauteil ist prinzipiell geeignet.In der OIB RL 5 (Schallschutz, Ausgabe 2015, Seite 2, Punkt 2.2.3) ist für opake Außenbauteile kein Ctr Wert... mehr |
Im Bauteilkatalog www.dataholz.com werden nur die Trennbauteile bewertet. Die flankierenden Bauteile sind situationsabhängig und können somit im Bauteilkatalog... mehr |
Ja, eine Vorsatzschale an der Decke ist empfehlenswert, wobei anzuführen ist, dass grundsätzlich an Innenwänden keine Anforderungen gestellt werden. Die... mehr |
In unserem Bauteilkatalog dataholz.com finden Sie entsprechende bauphysikalisch geprüfte und bewertete Aufbauten - unter anderem auch den oben beschriebenen... mehr |
Einen ähnlichen Aufbau finden Sie in unserem Bauteilkatalog www.dataholz.com - unter Bauteile - Trennwand - twmxxo03a. Das bewertete Schalldämm-Maß Rw weist für... mehr |
Laut Fasold/Veres "Schallschutz und Raumakustik in der Praxis" sind u.a. schwere biegesteife Wände mit biegeweichen Vorsatzschalen als zweischalige... mehr |
Bei Decken ohne Abhängung konnten wir bei unseren Untersuchungen keine wesentlichen Verbesserungen des Trittschallschutzes durch den Einsatz von elastischen... mehr |
Aufgrund der ungünstigen, höheren Biegesteifigkeit von Massivholzbauteilen gegenüber Gipsplatten (Beplankung bei Holzrahmenbauteilen) [1] weisen... mehr |
Die schallschutztechnischen Anforderungen an Außen- und Trennbauteile in Österreich werden in der mehr |
Dem erwähnten Trennwandaufbau ist ein wesentlich höheres Schalldämm-Maß zuzutrauen (eher Rw mind. 55 dB) – allerdings IM PRÜFSTAND und sofern ein fasriger... mehr |
Mit dem gegenständlichen Aufbau kann ein Schalldämm-Maß Rw ≥ 53 dB erreicht werden. Zu beachten in diesem Zusammenhang ist, dass sobald diese Wand eingebaut... mehr |
Der Wandaufbau mit Zellulose und Holzweichfaserplatte ist schallschutztechnisch der bessere der beiden Aufbauten. Es ist zu prüfen, inwieweit die vorgeschlagene... mehr |
Der bewertete Standard-Trittschallpegel L'nT,w kann grundsätzlich nur durch eine entsprechende Prüfung der Deckenkonstruktion ermittelt werden, da sich dieser... mehr |
Wird die Lattung der Hinterlüftungsebene quer angeordnet, reduziert sich die Schallübertragung. Die Verbesserung durch das Anbringen einer Entkoppelung ist von... mehr |
In der ÖNORM B 8115-4 (Schallschutz und Raumakustik im Hochbau - Teil 4: Maßnahmen zur Erfüllung der schalltechnischen Anforderungen) wird für alte... mehr |
Die einzige sinnvolle Möglichkeit zur schalltechnischen Verbesserung bieten in diesem Fall entsprechende Vorsatzkonstruktionen, die frei vor der Wand stehen... mehr |
Schüttungen unterhalb der Trittschalldämmplatte erfüllen verschiedene Funktionen wie Niveauausgleich, eine Ebene zur Leitungsführung und nicht zuletzt,... mehr |
Wichtig ist eine systemkonforme Verarbeitung, das heißt es dürfen nur die aufeinander abgestimmten Komponenten eines Systems zum Einsatz kommen. Zu beachten... mehr |
Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, wobei eine Kombination aus allen am vorteilhaftesten wäre: Je geringer die dynamische Steifigkeit der... mehr |

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.