Bauphysik: Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen

Hierzu ist die NÖ Bautechnikverordnung 2014 heranzuziehen (s. Link, RIS). In der Anlage 2 (OIB Richtlinie 2 „Brandschutz“ in der Fassung der NÖ... mehr |
Nein, eine Brandschutzschalung mit 40 mm (Profil P, doppelte Nut-Feder-Verbindung) ist nicht als luftdicht einzustufen. Eine zusätzliche luftdichte Schicht... mehr |
Dies ist in der OIB Richtlinie 2 (Ausgabe 2015) lt. Tabelle 1b "Allgemeine Anforderungen an den Feuerwiderstand von Bauteilen" geregelt (Spalte: Gebäudeklasse... mehr |
Bei Brandschutzbohlen gemäß ÖNORM B 3020:2011 mit 40 mm Dicke und doppelter Nut-Feder-Verbindung gilt nachweisfrei ein Feuerwiderstand von 30 Minuten (EI 30).Zu... mehr |
Die Angaben zur max. Wandhöhe und der einwirkende Last bei den angesprochenen Datenblättern in dataholz.com ("bauphysikalische und ökologische Bewertung")... mehr |
Anforderungen/Regelungen gibt es nur für brandabschnittsbildende Bauteile und Trennbauteile - diese werden in der ÖNORM B 2330 geregelt.Die Bauteile in... mehr |
Es kommt darauf an, um welchen Bauteil es sich hierbei handelt. Beispielsweise ist bei einer Geschoßdecke (auf beiden Seiten der Decke herrschen diesselben... mehr |
Je nach Anwendungsbereich kommen unterschiedliche Normen zum Einsatz. In der ÖNORM B 3415:2015 (Gipsplatten und Gipsplattensysteme – Regeln für die Planung und... mehr |
In der Installationsebene dürfen Elektroleitungen geführt werden. Die Steckdosen können wie gewohnt gesetzt werden – Durchdringungen der Gipskartonfaserplatte... mehr |
Die ÖNORM EN 1995-1-2 gibt für Vollholz (Nadelholz und Buche) mit einer charakteristischen Rohdichte von ≥ 290 kg/m³ die Bemessungswerte der Abbrandrate für β0... mehr |
Durch den Einsatz von Flammschutzmitteln kann die Entzündung von Holz verzögert und die Energiefreisetzung nach der Entzündung reduziert werden. Als... mehr |
Die Holzlamellen können hier als Witterungsschutz an der Fassade eingesetzt werden, da sie unter bestimmten Voraussetzungen wie z.B. dem Abstand zueinander in... mehr |
Leimbinder können nicht direkt als R 30 eingestuft werden.Dazu ist eine statische Berechnung nach Ansetzen des Abbrandes gemäß ÖNORM EN 1995-1-2 und ÖNORM B... mehr |
Für die Errichtung einer Garage > 35 m2  ist die OIB Richtlinie 2.2 Tabelle 1 (www.oib.or.at) (Anforderungen an überdachte Stellplätze und Garagen mit nicht... mehr |
Die OIB Richtlinie 2 (www.oib.or.at) lässt, z.B. für Ein- und Zweifamilienhäuser, Holzwände an der Grundstücksgrenze zu. Den OIB-Richtlinien wurden von allen... mehr |
Nach der, bereits abgelaufenen ÖNORM B3020 (gültig bis 01.05.2011), wiesen beide Brandschutzbohlen (Profil P und S) für sich alleine einen Brandwiderstand von... mehr |

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.