Wartung der Außenfassade - Blockbau

Frage:

Als Besitzer eines Holzblockhauses steht die Behandlung einer verwitterten Außenfassade an. Das Blockhaus ist circa 15 Jahre alt und wurde bisher etwa alle 3 Jahre mit einer Spezialmixtur (Dünnschichtlasur) behandelt. Empfehlen Sie eine Dünnschichtlasur? Wie oft soll man lasieren? Würden Sie eine Spezialbehandlung der Wetterseite empfehlen (das Haus soll den natürlichen Holzcharakter erhalten)?

()
Nr.: 1231


Antwort der Experten:

Eine Wartung (Instandhaltung) soll bei regelmäßiger Durchführung die Funktionstauglichkeit der Oberflächen über einen längeren Zeitraum erhalten. Bei beschichteten Holzfassaden erfolgt dies, nach einer entsprechenden Vorbehandlung (anschleifen und/oder säubern), durch einen Wartungsanstrich (siehe Tabelle). Die Kontrolle der Oberflächen wird mindestens einmal jährlich empfohlen.

Bei einer dünnschichtig behandelten Holzfassade empfiehlt es sich, die erste Wartung nach der ersten Sommerperiode (Temperaturbedingungen: nicht zu kalt und nicht zu feucht), wenn erste Holzrisse entstanden sind und danach etwa alle 2 – 3 Jahre durchzuführen.

Eine Spezialbehandlung der Wetterseite ist nicht zu empfehlen, da die gewählte Dünnschichtlasur einfach zu warten und diffusionsoffen ist und kaum zum Abblättern neigt. Allerdings wird auf dieser Seite eine häufigere Wartung notwendig sein (regelmäßige Kontrolle).

Die Angaben des Lasurherstellers sind zu beachten.

Weitere Informationenen finden Sie in der Publikation "Fassaden aus Holz" , herausgegeben von proHolz Austria und der Holzforschung Austria.

Beigefügte Tabelle: Wartung und Renovierung von Holzfassaden in Abhängigkeit von der Oberflächenbehandlung


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.