Spezifisches Gewicht von Sperrholzplatten

()
Nr.: 537


Antwort der Experten:

Das spezifische Gewicht γ ist die Gewichtskraft bezogen auf das Volumen eines Körpers. Dieses lässt sich aus der Dichte eines Körpers ρ mal der Fallbeschleunigung g errechnen.

γ = ρ x g   wobei

γ...spezifisches Gewicht [N/m³]
ρ...Dichte [kg/m³]
g...Fallbeschleunigung mit 9,81 [m/s²]

Das heißt, das spezifische Gewicht von Sperrholzplatten ist von der Dichte der jeweilgen Platte abhängig. Diese varriert nun wieder in Abhängigkeit der Holzart und Funierdicke.

Laut "Handbuch über finnisches Sperrholz" (2001) hat Birkensperrholz mit einer Funierdicke von 1,4 mm eine mittlere Dichte von 680 kg/m³, Sperrholzplatten aus Nadelholz (Fichte, Kiefer) mit einer Funierdicke von 1,4 mm eine mittlere Dichte von 520 kg/m³. Daraus ergeben sich für diese Platten ein mittleres spezifisches Gewicht von 6671 N/m³ bzw. 5101 N/m³.

Abgelegt unter der Kategorie: Sperrholz Holzarten und Holzanatomie

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.