Sperrholzplatten - BFU 100/Multiplex

Frage:

Entspricht eine Sperrholzplatte mit der Bezeichnung BFU 100 einer Multiplexplatte?

 

()
Nr.: 1790


Antwort der Experten:

Diese Frage kann allgemein nicht beantwortet werden, da die beiden verwendeten Bezeichnungen unterschiedliche Aussagekraft besitzen bzw. besaßen.

BFU 100 ist eine alte Bezeichnung für einen Plattentyp gemäß DIN 68705- 3:1981 (Sperrholz Bau-Furniersperrholz). Diese Norm wurde 2006 zurückgezogen und ist somit nicht mehr gültig. Die Definition des Plattentyps BFU 100 gemäß der angeführten Norm war »wetterbeständig verleimtes Bau-Furniersperrholz (früher Verleimungsart AW 100) für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 100.«

Die derzeit gültige europäische ÖNORM EN 636:2012 (Sperrholz - Anforderungen) legt Anforderungen an Sperrholz für allgemeine oder tragende Zwecke zur Verwendung im Trocken-, Feucht- oder Außenbereich fest. Nach der derzeitigen Normen - ÖNORM EN 636 und der ÖNORM EN 13986 (Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen - Eigenschaften, Bewertung der Konformität und Kennzeichnung) - entspricht der Plattentyp "BFU 100 entweder der Klasse 2 (Feuchtbereich) oder 3 (Außenbereich):

_Sperrholz für die Innenverwendung als tragendes Bauteil im Feuchtbereich: Sperrholz mit den Leistungseigenschaften aus EN 636 für den Platten-Typ EN 636-2
oder
_Sperrholz für die Verwendung als tragendes Bauteil im Außenbereich:
Sperrholz mit den Leistungseigenschaften aus EN 636 für den Platten-Typ EN 636-3

Gemäß der Spezialausgabe »Sperrholz« (Informationsdienst Holz, 2008) hat sich in der Praxis für Sperrholz mit Dicken über 12 mm und mind. drei Furnierlagen der Begriff »Mulitplexplatte« eingebürgert. Dieser Begriff ist normativ nicht geregelt, sondern eine Handelsbezeichnung. Um Unsicherheiten und Missverständnissen vorzubeugen empfehlen wir unbedingt die Verwendung der aktuellen normativen Dokumente, Begriffe und Klassen.

Abgelegt unter der Kategorie: Innenbereich Außenbereich Sperrholz

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.