OSB-Platten im Außenbereich als unbewitterte Untersicht

Frage:

Welche Oberflächenbehandlung wird für OSB-Platten im Außenbereich als Untersicht unbewittert eingesetzt empfohlen?

()
Nr.: 386


Antwort der Experten:

Holzbauteile, die im Außenbereich unter Dach eingesetzt werden entsprechen der Gebrauchsklasse 2. In diesen Bauteilen kann die Holzfeuchtigkeit zeitweise über 20% ansteigen. Das heißt, es ist bei sichtbaren Bauteilen auf eine Oberflächenbehandlung mit Bläueschutz zu achten. Bei statisch tragenden und/oder aussteifenden Bauteilen sollte weiters ein vorbeugender Schutz gegen holzzerstörende Pilze und Insekten enthalten sein. Geprüfte Holzschutzmittel können dem Österreichischen Holzschutzmittelverzeichnis (s. Link) entnommen werden.
Grundlegend ist darauf zu achten, dass die richtige Plattenqualität, in diesem Fall OSB/3 (bzw. OSB/4) zum Einsatz kommt.

Die Oberflächenbehandlung sollte gerade bei Holzwerkstoffplatten zumindest als Mittelschichtlasur ausgeführt werden, weil durch einen geschlossenen Anstrichfilm ein Feuchteschutz gegeben ist, der Feuchteschwankungen im Holz und damit verbundene Dimensionsänderungen reduziert. Die Kantenbereiche sind durch mehrmaliges Beschichten oder durch die Anwendung von Kantenversiegelungen speziell zu schützen.

Die Beschichtung ist jedoch bei erhöhter Feuchtebeanspruchung nicht in der Lage strukturelle Schäden an der Platte und deren Oberfläche zu verhindern, insbesondere dann, wenn eine nicht geeignete Plattenqualität eingesetzt wird.


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.