Ist eine MDF-Platte als regensicheres Unterdach geeignet und muss diese als Hinterlüftungsebene ein Gefälle besitzen?

Frage:

Wir möchten einen Flachdachaufbau gemäß der auf dataholz.com hinterlegten Variante fdrhbi07a-02, hinterlüftet mit Installationsebene ausführen. Das Flachdach soll eine Neigung von 3% erhalten. Dazu folgende Fragen:

1) ist die Schicht D (MDF-Platte) mit oder ohne darüberliegender Unterspannbahn auszuführen. Genügt hier die MDF Platte den Anforderungen an ein Unterdach mit erhöhter Regensicherheit?

2) ist die Hinterlüftungsebene zusätzlich geneigt (entwässert) auszuführen?

()
Nr.: 984


Antwort der Experten:

Die MDF-Platte erfüllt die Anforderungen an ein Unterdach mit erhöhter Regensicherheit nicht, weswegen hier das Anbringen einer Unterdeckbahn unbedingt erforderlich ist (vgl. ÖNORM B 4119).

Weiters ist die Hinterlüftungsebene geneigt auszuführen, um den Ablauf von eventuell vorhandenem Wasser zu ermöglichen.

Abgelegt unter der Kategorie: Flachdach

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.