Holzschutznorm in Österreich

Frage:

Welche Normen regeln den Holzschutz in Österreich, speziell bei statisch tragenden und/oder aussteifenden Bauteilen?

()
Nr.: 2107


Antwort der Experten:

Der Holzschutz wird in Österreich in der ÖNORM B 3802 geregelt, welche für das gesamte Bauwesen, jedoch ausschließlich für tragende und/oder aussteifende Holzbauteile gilt. Die ÖNORM B 3802 gliedert sich in 4 Teile, wobei die ÖNORM B 3801 "Benennungen und Definitionen" die verwendeten Begriffe zusammenfasst.

ÖNORM B 3802-1 "Holzschutz im Bauwesen - Allgemeines"
ÖNORM B 3802-2 "Holzschutz im Bauwesen - Baulicher Schutz des Holzes"
ÖNORM B 3802-3 "Holzschutz im Bauwesen - Chemischer Schutz des Holzes"
ÖNORM B 3802-4 "Holzschutz im Bauwesen - Bekämpfungs- und Sanierungsmaßnahmen gegen Pilz- und Insektenbefall"

Einen ausführlichen Überblick über die Inhalte der einzelen Normen finden Sie in den beigefügten Artikeln.

 

 

 


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.