Holzoberflächenbehandlung "Seifen"

Frage:

Ersuche um Information und Anwendungshinweise zur alten Oberflächenbehandlung "seifen" für Holzmöbel.

()
Nr.: 364


Antwort der Experten:

Seifen von Holzoberflächen ist eine Behandlungstechnik, die vor allem bei Holzfußböden angewendet wurde und wird. Dabei werden pflanzliche Seifen, meist auch mit einem Anteil an Ölen und Fetten in wässriger Lösung auf die Oberflächen aufgebracht. Dadurch wird die Oberfläche gereinigt und es ergibt sich eine nicht filmbildende Oberflächenbehandlung, durch die aber keine nennenswerte Schutzwirkung für das Holz erreicht wird. Seifen werden daher häufig zur Pflege von geölten Holzoberflächen und seltener für sich alleine angewendet. Bei der Anwendung von alkalischen Seifen ist vor allem bei gerbstoffreichen Hölzern, wie z.B. Eiche mit einer dunklen Färbung der Oberflächen zu rechnen.


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.