Gibt es Alternativen aus Holz zu Faserzementfassadenplatten?

Clemens Fritsch (Bauherr):

Ich suche für meinen Zubau nach einer Alternative zu den großflächigen Faserzementfassadenplatten. Gibt es ähnliches aus Holz, das resistent ist? Auch Schindel sind eine Idee, vielleicht gibt es welche, die so behandelt sind, daß sie nicht grau werden.

()
Nr.: 398


Antwort der Experten:

Eine Alternative zu den Faserzementplatten stellen großflächige Fassadenbekleidungen aus Hochdruck-Schichtpressstoffplatten (= HPL - high pressure laminate) dar. Diese Platten können verschiedene Oberflächen aufweisen (z.B. naturbelassen, einfärbig, mit Dekor, etc.) und sind ebenfalls nahezu wartungsfrei.

Die Klassifizierung von HPL Platten erfolgt gemäß ÖNORM EN 438-6.

Schindeln und andere Fassadenbekleidungen aus Holz können nur durch eine entsprechende Oberflächenbehandlung und anschließender regelmäßiger Wartung vor dem Vergrauen geschützt werden.
Informationen dazu finden Sie unter den nachfolgenden "ähnlichen Fragen".

Weitere Informationen finden Sie in der Publikation "Fassaden aus Holz", welche von proHolz Austria in Zusammenenarbeit mit der Holzforschung Austria herausgegeben wurde.

Normen:

ÖNORM EN 438-6 Dekorative Hochdruck-Schichtpressstoffplatten (HPL)-Platten auf Basis härtbarer Harze (Schichtpressstoffe) - Teil 6: Klassifizierung und Spezifikationen für Kompakt-Schichtpressstoffe für die Anwendung im Freien mit einer Dicke von 2mm und größer


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.