Festigkeitsklasse bei altem Bauholz

Frage:

Mit welcher Festigkeitsklasse darf bei altem Bauholz (z.B. Dippelbaumdecke) gerechnet werden?

()
Nr.: 992


Antwort der Experten:

Es kann davon ausgegangen werden, dass das damalige sogenannte "gute Bauholz" dem heutigen Bauholz der Klasse S10 gemäß ÖNORM DIN 4074-1 bzw. C24 gemäß ÖNORM EN 338 entspricht.

Berechnungen haben mit dem tragfähigen Restquerschnitt des Deckenbalkens, d.h. abzüglich allfälliger geschädigter Bereiche zu erfolgen. Durch ein Gutachten können die genauen Rahmenbedingungen ermittelt werden.

Abgelegt unter der Kategorie: Bauholz (Konstruktionsvollholz)

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.