Einsatz von MDF-Platten als Unterdeckplatte bzw. Wandbeplankung

Frage:

Sind MDF-Platten (z. B. Agepan DWD) am Dach bzw. in der Wand ohne zusätzliche Unterdeckbahn bzw. Winddichtung verwendbar?

()
Nr.: 2274


Antwort der Experten:

Ja, der Einsatz von Faserplatten des Typs MDF.RWH (beispielsweise Agepan DWD, Egger DHF, Kronotec WP/DP50, etc.) ist ohne zusätzliche Unterdeckbahn/Fassadenbahn möglich.

In der EN 622-5, Tabelle 11 sind die Anforderungen der angeführten Platten (Typ MDF.RWH) zur Verwendung als Unterdeckplatten für Dachdeckungen und Wände geregelt. Diese Platten werden in der EN 14964 mit zusätzlichen Anforderungen behandelt. Gem. dieser Norm sind mitteldichte Faserplatten gem. EN 622-5 (Typ MDF.RWH) einsetzbar. Die Platten müssen über die gesamte Dicke hydrophobiert sein.

Zu beachten ist, dass jene Platten bei geschlossenen Holzfassaden als 2. wasserführende Ebene eingesetzt werden können, zusätzlich bei offenen Fassaden aber eine Fassadenbahn benötigen.

Angeführte Normen:
EN 622-5 (Faserplatten - Anforderungen - Teil 5: Anforderungen an Platten nach dem Trockenverfahren (MDF))
EN 14964 (Unterdeckplatten für Dachdeckungen - Definitionen und Eigenschaften)


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.