Carport an der Grundstücksgrenze - REI 30

Frage:

Bei einem Carport an der Grundstücksgrenze ist REI 30 gefordert. Eine Riegelwand mit einer Doppelnut-Brandschutzschalung soll hergestellt werden. Im Bauteilkatalog www.dataholz.com habe ich den gewünschten Aufbau nicht gefunden. Die Bauhehörde fordert hierfür einen Nachweis. Woher bekomme ich diesen?

 

()
Nr.: 2079


Antwort der Experten:

Bei Brandschutzbohlen gemäß ÖNORM B 3020:2011 mit 40 mm Dicke und doppelter Nut-Feder-Verbindung gilt nachweisfrei ein Feuerwiderstand von 30 Minuten (EI 30).

Zum Erreichen der Feuerwiderstandsklasse REI30 ist ein Tragfähigkeitsnachweis (R) entsprechend der ÖNORM EN 1995-1-2 zu führen.

Angeführte Normen:
ÖNORM B 3020: 2011 (Profilformen für Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz)
ÖNORM EN 1995-1-2 (Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-2: Allgemeine Regeln - Tragwerksbemessung für den Brandfall (konsolidierte Fassung)) 

Abgelegt unter der Kategorie: Brand- und Feuerwiderstand von Bauteilen

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.