Ausführung einer Garage nach OIB Richtlinie 2

Frage:

Was ist bei der Ausführung einer Garage > 35m2 mit einer hölzernen Dachkonstruktion, gemäß OIB Richtlinie 2, zu beachten?

()
Nr.: 1133


Antwort der Experten:

Für die Errichtung einer Garage > 35 m2  ist die OIB Richtlinie 2.2 Tabelle 1 (www.oib.or.at) (Anforderungen an überdachte Stellplätze und Garagen mit nicht mehr als 250m2 Nutzfläche) zu beachten.

  • Der Mindestabstand für freistehende Garagen zu Grundstücks- bzw. Bauplatzgrenzen muss 2 Meter betragen.
  • Der Mindestabstand für freistehende Garagen zu Gebäuden auf demselben Grundstück bzw. Bauplatz muss 4 Meter betragen.
  • Die Wände, bei Einbehaltung der Mindestabstände,  einschließlich Verglasungen, Stützen, Decken bzw. Überdachung müssen REI 30 bzw. EI 30 oder A2 (Euroklasse Brandverhalten) betragen.

Bei Unterschreitung der Mindestabstände gilt Folgendes:

  • Eine Unterschreitung der Mindestabstände zu Grundstücks- bzw. Bauplatzgrenzen ist möglich, wenn die der Grundstücksgrenze  zugekehrte  Wand über die gesamte Länge und Höhe der Garage sowie die Decke bis zum Abstand von 2 Meter jeweils REI 90 bzw. EI 90 beträgt (Achtung: Lt. OIB RL 2 müssen Bauteile mit der Feuerwidersdauer von 90 Minuten aus Baustoffen der Euroklasse des Brandverhaltens mind. A2 bestehen). Holz und Holzwerkstoffe sind in der Euroklasse D einzustufen, also wäre eine Dachkonstruktion aus Holz in diesem Fall nicht möglich.
  • Eine Unterschreitung der Mindestabstände zu Gebäuden auf demselben Grundstück bzw. Bauplatz mit angebauten überdachten Stellplätzen bzw. Garagen ist möglich, wenn die dem Gebäude zugekehrten Wände bzw. der gemeinsame Wandanteil sowie die Decke bis zum Abstand von 4 Meter jeweils REI 90 bzw. EI 90 betragen (Lt. Fußnote der OIB RL 2 ist in diesem Fall eine Konstruktion aus Holz möglich, da in der Tabelle 1 für Gebäude bis zur Gebäudeklasse GK 4 die Baustoffe nicht aus der Euroklasse des Brandverhaltens A2 bestehen müssen).

Entsprechend der OIB Richtlinie 2 kann von den Anforderungen abgewichen werden, sofern hierzu ein Brandkonzept erarbeitet und der Behörde zur Prüfung vorgelegt wird.

weiterführende Literatur:

Teibinger, M. (2008): Brandschutzvorschriften in Österreich Anforderungen nach OIB-Richtlinie 2. Zuschnitt Attachement. Wien: proHolz Austria.

Geprüfte Aufbauten hierzu finden sich im Bauteilkatalog unter www.dataholz.com


Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.