Ahornholz und Hochkantlamellen/Fußbodenheizung

Frage:

Aus Ihrem Merkblatt Holzfussboeden ueber Fussbodenheizung 09.pdf entnehme ich, dass Ahorn das unter den verglichenen Hölzern günstigste differenzielle Schwindmass aufweist. Auch Hochkantlamellen werden oft als ungeeignet bezeichnet, obwohl man hier doch kleinere Fugen erwarten könnte.

()
Nr.: 752


Antwort der Experten:

Aus holzanatomischer Sicht ist Ahorn für die Verwendung als Fußboden über Fußbodenheizung, wie viele andere Holzarten auch, geeignet.

Die Verlegung von Hochkantlamellen ist grundlegend auch über Fußbodenheizung möglich. Aufgrund der größeren Parkettdicke ist diese Parkettart jedoch nicht optimal, da für die Durchwärmung mehr Energie benötigt bzw. das Heizsystem etwas träger wird und es zu mehr Fugenbildung kommen kann.

Beigefügt steht dazu ein neues Merkblatt "Verlegung von Holzfußböden-Parkett auf Fußbodenheizungssystemen" zur Verfügung.

Abgelegt unter der Kategorie: Fußböden

Meine Frage an die Redaktion...

Um Ihre Frage noch besser zu verdeutlichen, können Sie auch eine Skizze oder ein Foto anhängen. Erlaubte Dateitypen sind zip, pdf, doc, docx, rtf, xls, xlsx, jpg, png, gif mit maximaler Größe von 5.0 MB.

Eine kostenfreie Dienstleistung für den professionellen Holzanwender. Bitte beachten Sie die Angaben zur Privatsphäre und die Nutzungsbedingungen.